Eine Verantsaltung in der Reihe "faiRTrade Programm".

Die Macht der VerbraucherInnen ist groß. In den 70er Jahren trugen die „Frauen für Südafrika“ mit ihrem Früchteboykott „kauft keine Früchte aus Südafrika“ mit dazu bei, dass die Apartheid im Land abgeschafft wurde. Wie sieht das heute aus? Was bestimmt mein Kaufverhalten? Hat mein Kaufverhalten Auswirkungen? Gibt es Werbestrategien im Supermarkt, von denen ich mich beeinflussen lasse? Wo kaufe ich was warum, wann und wie ein? Was hat all das mit der Zukunft unserer Kinder zu tun?

Der Abend will zu einem bewussteren Umgang mit dem eigenen Kaufverhalten anregen.

Referent: Elke Elwert

Termin: Montag, 29.01.2018, 19.00 Uhr

Ort: Matthäus-Alber-Haus, Lederstr. 81

Anmeldung: Bis spätestens 19.01.2018 bei der Evang. Bildung

Gebühr: 6 €

Hinweis: Max. 50 Teilnehmer/innen

Veranstalter: Evangelische Bildung Reutlingen